2010

  • Dovern, J., C.-P. Meier und J. Vilsmeier. How Resilient Is the Banking System to Macroeconomic Shocks?, Journal of Banking & Finance 34(8), S. 1839-1848.
  • Blank, S. und J. Dovern. What Macroeconomic Shocks Affect the German Banking System? Analysis in an Integrated Micro-Macro Model, Journal of Financial Economic Policy 2(2), S. 126-148.
  • Dovern, J., C.-P. Meier, St. Neuwirth und Ch. Wendt. Die fetten Jahre – Prognosen und Szenarien zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland 2011-2015, Kiel Economics, Kiel.
  • Dovern, J., C.-P. Meier, St. Neuwirth, Ch. Wendt und Projektgruppe Gemeinschaftsdiagnose. Deutschland im Aufschwung. Wirtschaftspolitik vor wichtigen Entscheidungen, Gemeinschaftsdiagnose Herbst 2010, München.
  • Dovern, J., C.-P. Meier, St. Neuwirth, Ch. Wendt und Arbeitskreis Konjunktur des IWH. Konjunktur aktuell: Deutsche Wirtschaft lässt die Krise hinter sich, Wirtschaft im Wandel 9/2010, S. 400-437, Institut für Wirtschaftsforschung Halle.
  • Boss, A., J. Dovern, D.  Groll, C.-P. Meier, B. van Roye und J. Scheide. Moderate Erholung in Deutschland – Arbeitsmarkt in erstaunlich guter Verfassung, in: Institut für Weltwirtschaft (Hrsg.), Kieler Diskussionsbeiträge 476/477.
  • Boss, A., J. Dovern, D. Groll, C.-P. Meier, B. van Roye und J. Scheide. Aufschwung lässt auf sich warten, in: Institut für Weltwirtschaft (Hrsg.), Kieler Diskussionsbeiträge 470/471.
  • Boysen-Hogrefe, J., J. Dovern, D. Groll, B. van Roye und J. Scheide. Droht in Deutschland eine Kreditklemme?, Kieler Diskussionsbeiträge 472/473.
  • Wenn dieser Text hier steht, ist die Kategorie in single.php nicht richtig angegeben. Sauber arbeiten Tobi.. damn.

    Kontakt

    Sie haben Fragen?
    Rufen Sie uns an!

    Dr. Carsten-Patrick Meier
    Fon +49 (431) 530-3496
    Email

    Prognostiker des Jahres 2007 und 2009.
    Mitarbeiter von Kiel Economics sind laut Financial Times Deutschland schon zum zweiten Mal unter den "Prognostikern des Jahres".

    Prognostiker des Jahres

    Zusammen mit den Kollegen vom Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) kamen Mitarbeiter von Kiel Economics bei der Ermittlung des „Prognostikers des Jahres 2009“ auf den zweiten Platz, laut Auswertung der Financial Times Deutschland.

    Das Kiel Economics/IfW-Team schätzte im Dezember 2008 die Stärke des Abschwungs im Jahr 2009 im Vergleich zu anderen deutschen Konjunkturprognostikern deutlich stärker ein und lag damit vorn. Im Jahr 2007 waren die Mitarbeiter von Kiel Economics zusammen mit dem IfW sogar auf den ersten Platz des Prognostiker-Rankings. Damals sagten sie Ende 2006 die Stärke des Aufschwungs im Jahr 2007 am treffsichersten voraus.

    ×