News

19.04.2016 | Gemeinschaftsdiagnose vom Frühjahr 2016, an der Kiel Economics mitgearbeitet hat, sieht BIP-Anstieg bei 1,6%!

28.01.2016 | MM-Indikators für 2016 liegt im Februar bei 3,0%.

13.01.2016 | Zuwanderrungsschub stärkt Aufschwung in Deutschland, neue Konjunkturprognose für Deutschland 2015-2020.

12.01.2016 | “Mäßiges Wachstum trotz brummender Wirtschaft”, Gastbeitrag von Dr. Carsten-Patrick Meier für die WirtschaftsWoche.

11.11.2015 | Wissenschaftliche Untersuchung von Dr. Carsten-Patrick Meier zu volkswirtschaftlichen Krisen erschienen.

03.06.2015 | Handelsblatt: Interview mit Dr. Carsten-Patrick Meier zur Konjunktur

Kiel Economics | Forschung und Beratung

Wirtschaftliche Entscheidungen werden maßgeblich vom volkswirtschaftlichen bzw. weltwirtschaftlichen Umfeld beeinflusst. Sachgerechte Zielsetzungen, Strategien und Maßnahmen erfordern unter diesen Bedingungen zweierlei: umfassende, zeitnahe Informationen sowie einen analytischen Rahmen, der die Relevanz von tatsächlichen oder voraussichtlichen Umfeldveränderungen für einzelwirtschaftliche Entscheidungen offenlegt. Beides bietet Kiel Economics.

Kiel Economics berät öffentliche Institutionen, Finanzwirtschaft und Industrie mit Daten, Analysen, Prognosen und Szenarien zum gesamtwirtschaftlichen und weltwirtschaftlichen Umfeld und dessen Auswirkungen auf einzelwirtschaftliche Entscheidungen. Darüber hinaus stellt Kiel Economics computergestützte analytische Werkzeuge zur Verfügung, mit denen Nutzer eigenständig Analysen, Prognosen und Szenarien erstellen können.

Kiel Economics | Wissenschaft und Praxis

Kiel Economics ist eine Ausgründung aus dem renommierten Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW). Die Mitarbeiter des Unternehmens  zählen zu den führenden Konjunkturprognostikern in Deutschland. Sie bringen ihr Know-how unter anderem in die Frühjahrs- und Herbstgutachten im Rahmen der Gemeinschaftsdiagnose der Wirtschaftsforschungsinstitute ein.

Kontakt

Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an!

Dr. Carsten-Patrick Meier
Fon +49 (431) 530-3496
Email

Prognostiker des Jahres 2007 und 2009.
Mitarbeiter von Kiel Economics sind laut Financial Times Deutschland schon zum zweiten Mal unter den "Prognostikern des Jahres".

Prognostiker des Jahres

Zusammen mit den Kollegen vom Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) kamen Mitarbeiter von Kiel Economics bei der Ermittlung des „Prognostikers des Jahres 2009“ auf den zweiten Platz, laut Auswertung der Financial Times Deutschland.

Das Kiel Economics/IfW-Team schätzte im Dezember 2008 die Stärke des Abschwungs im Jahr 2009 im Vergleich zu anderen deutschen Konjunkturprognostikern deutlich stärker ein und lag damit vorn. Im Jahr 2007 waren die Mitarbeiter von Kiel Economics zusammen mit dem IfW sogar auf den ersten Platz des Prognostiker-Rankings. Damals sagten sie Ende 2006 die Stärke des Aufschwungs im Jahr 2007 am treffsichersten voraus.

×

Gefördert durch: